Alltagstraining

Hunde Training Alltag

Dein Hund glaubt, alle Menschen anspringen zu müssen? 
Überlegt es sich drei Mal, ob er wirklich kommen soll, wenn du ihn rufst?
Zieht wie verrückt an der Leine, wenn er einen Vogel sieht? 
Bellt so lange, bis du endlich mit ihm spielst?
Findet den Maulkorb nicht ganz so super, wie du das gern hättest?
Ist der Meinung, Jogger sind zum Jagen da?
Verteidigt deinen Garten aus Leibeskräften?


Oder macht dich dein Junghund mit seinem Übermut derzeit ein bisschen wahnsinnig?

Die Liste der typischen Alltagsthemen ist lang, doch es gibt nichts, woran wir nicht arbeiten können!

Neben der richtigen körperlichen - aber vor allem auch geistigen - Auslastung, genug Ruhe und der Erfüllung der ganz persönlichen Bedürfnisse deines Hundes ist es unsere klare Kommunikation und die Bindung zu unserem Hund, die für ein harmonisches Zusammenleben entscheidend sind.

Viele Themen im Alltag sind darauf zurückzuführen, dass dein Hund gar nicht so genau weiß, was du toll findest und was weniger.

Ich zeige dir, was dein Hund dir mit seiner Körpersprache mitteilen möchte und wie du ihm die Sicherheit geben kannst, die er braucht. Oft hilft es uns schon, wenn wir einfach wissen, was wir in bestimmten Situationen tun können. Dann wird auch unser Hund entspannter.

 

Damit ihr eure gemeinsame Zeit (wieder) so richtig genießen könnt.